Sitemap | Kontakt | Impressum| Datenschutzerklärung

Anerkannte UNESCO-Projektschule
Friedrichstraße 70   73430 Aalen
Tel. (07361) 9560-3   Fax (07361) 9560-50
E-Mail: info@thgaalen.de,   Web: www.thgaalen.de
UNESCO

Exkursion des NWT-Kurses der 9. Stufe zu Seydelmann

Am Dienstag, den 10.07.2018, besuchte der NWT- Kurs der 9. Klasse, gemeinsam mit seiner Lehrerin Frau Drexler, die Firma Seydelmann in Aalen. Seydelmann produziert Maschinen zur Lebensmittelherstellung, was gut zu unserem derzeitigen Unterrichtsthema passte.

Nach der Ankunft bei Seydelmann erhielten wir eine allgemeine Einführung in die Geschichte der Firma und ihre derzeitige Situation. So erfuhren wir, dass nicht nur Maschinen für große Industriebetriebe hergestellt werden, sondern auch für Handwerksbetriebe. Auch wurden wir in die firmeninternen Sicherheitsregeln eingewiesen. Wir erhielten Ohrenstöpsel, um uns vor dem bei der Produktion entstehenden Lärm zu schützen. Danach teilten wir uns in zwei Gruppen auf und begannen mit der Besichtigung des Werksgeländes. Mit unserer Gruppe besichtigten wir zunächst die Zerspanungstechnik, die Bauteile poliert und die entsprechenden Sauberkeitsstandards umsetzt.

Gruppenbild bei der Firma Seydelmann.

Danach besichtigten wir das Lager, welches zu großen Teilen auf dem Hof angesiedelt ist, da die Maschinen aus rostfreiem Edelstahl bestehen und somit wetterunempfindlich sind. Unser nächster Stopp war der Metallbau, bei dem Rahmen und Gestelle zusammen geschweißt werden. Dies ist der gefährlichste Ort des Betriebsgeländes, da es dort sehr laut ist und viel geschweißt wird. Anschließend besuchten wir die Montage, wo verschiedene Einzelteile zu einer vollständigen Maschine zusammengebaut werden. Um die Sicherheit des Benutzers zu gewährleisten, werden im letzten Produktionsschritt Sicherheitsmechanismen scharf gestellt und die Maschinen auf Produktionsfehler überprüft. Als letzten und interessantesten Programmpunkt sahen wir eine Maschine bei der Arbeit, welche aus deformierten Schokokeksen eine Schokocreme herstellte. Zum Abschluss gab es noch eine Fragerunde, bei Butterbrezeln und Getränken.

Wir bedanken uns bei der Firma Seydelmann für die Möglichkeit eines Besuches, der für uns sehr interessant und informativ war und hoffen, dass dies auch künftigen Klassen ermöglicht werden kann.