Sitemap | Kontakt | Impressum| Datenschutzerklärung
Anerkannte UNESCO-Projektschule
Friedrichstraße 70   73430 Aalen
Tel. (07361) 9560-3   Fax (07361) 9560-50
E-Mail: info@thgaalen.de,   Web: www.thgaalen.de
UNESCO

Von der Brücke zum Roboter mit der JIA am Theodor-Heuss-Gymnasium

Schüler schließen den Bau ihres Roboters ab

Als einziges Gymnasium in Baden-Württemberg bietet das THG seinen Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 9 und 10 die Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) als Wahlpflichtfach im Rahmen des NWT- Unterrichts an. Hierbei handelt es sich um ein Angebot, das sich an Schüler wendet, die ihren Horizont in technisch-naturwissenschaftlichen Bereichen erweitern wollen. Für die zweijährige Akademie stehen in jedem Schuljahr 20 Plätze zur Verfügung, für die sich die Schülerinnen und Schüler mit einem Motivationsschreiben bewerben.

Eine Besonderheit der JIA ist das Betriebspraktikum, das die SchülerInnen in den Ausbildungswerkstätten lokaler Betriebe wie Telenot, SHW Automotive, Alfing oder GSA absolvieren. Dabei erhalten sie einen Einblick in die Arbeitswelt und lernen einfache Grundlagen der händischen Metallbearbeitung kennen. Zentrale Themen der vier Halbjahre sind „Statik“, „Metallurgie“, „Digitalisierung und Automatisierung“, „Regenerative Energien“ und „Programmierung eines Microcontrollers“. Dabei steht vor allem die praktische Arbeit im Vordergrund. So bauen die Schülerinnen und Schüler eine Brücke aus Bambusstäben, die mehr als das 200fache ihres Eigengewichts hält oder sie programmieren und stecken in 12 Schulwochen ein eigenes Microcontrollerspiel. Wichtige Bestandteile des Konzepts der JIA sind außerdem Betriebsbesichtigungen, das bereits erwähnte Praktikum in den Ausbildungswerkstätten der genannten Partnerfirmen sowie Besuche an der Hochschule Aalen. Als Höhepunkt der JIA erhalten die Teilnehmerinnen im letzten Halbjahr die Aufgabe einen Roboter zu bauen, der von einem Microcontroller gesteuert wird. Dabei organisieren die SchülerInnen und Schüler den Ablauf ihres Projekts völlig selbstständig. In den letzten Schuljahren entstanden so im Rahmen der JIA ein Roboter, der Smarties nach Farben sortiert, ein Saugroboter, Münzzählmaschinen, ferngesteuerte Autos, ferngesteuerte Roboterarme, Linienfolger und auch Wetterstationen.